FAPAB Research Center

FAPAB Logo neu 140615342_996212944235688

Das FAPAB Research Center befasst sich mit Paläopathologie, forensischer Anthropologie und Bioarchäologie.

Als wissenschaftlicher Berater entwickle ich Projekte und betreue diese.

Die Haupttätigkeiten sind:

  • Beratung

  • Strategische Planung

  • Projektmanagement

  • Redkation von Publikationen

  • Netzwerk pflegen, erweitern, als CRM Datenbank verwalten

  • Eventplanung

  • Public Relations

Face recon homepage.jpg

Die Gesichtsrekonstruktion der Mumie CG 61076 aus dem Königsversteck Deir el-Bahari 320.

Datiert in die spätere 18. Dynastie und mit einer morphologischen Ähnlichkeit mit Mitgliedern der Familie von Pharao Echnaton könnte es sich um eine seiner Töchter handeln.

Die Gesichtsrekonstruktion der Mumie CG 61075 aus dem Versteck von Amarna KV 55 im Tal der Könige.

Da es sich um den genetischen Vater von Tutanchamun handelt und er wahrscheinlich als König Echnaton identifiziert werden kann, löste die Medienmitteilung weltweite Berichte in der Presse aus. 

KV 55 Face recon preview FB2.jpg
Referenzen:

Prof. Dr. Francesco M. Galassi, Director of FAPAB

Online Zeugnis FAPAB.jpg